Begehrte Pausen-flitzer

Grünberg-Stangenrod. Erst Deutsch, dann Mathe oder direkt eine Doppelstunde Sachunterricht – für viele Grundschülerinnen und -schüler ist es schwer, sich zweimal 45 Minuten am Stück zu konzentrieren. Vor allem die Mädchen und Jungs in den beiden ersten Schuljahren brauchen noch relativ viele Pausen. Und Bewegung, um ihren natürlichen Drang danach zu stillen.
Das wissen natürlich auch die Lehrerinnen und Lehrer an der Grundschule Sonnenberg in Grünberg-Stangenrod. Sie erörterten das Thema mit dem Förderverein der Grundschule. In Frank Hubner, einem der Vorsitzenden des Förderkreises der Grundschule Sonnenberg e. V., fanden sie einen engagierten Ansprechpartner. Denn der wandte sich sofort an „Spiel’ Dein Spiel“. Mit dieser Aktion unterstützen die Stadtwerke Gießen Vereine und Einrichtungen, die Kindern und Jugendlichen sinnvolle und geplante Bewegungsangebote machen. Konkret wünschte sich der Förderkreis Fahrzeuge für die Pausen. „Die Wahl fiel schließlich auf drei Olifu Bikez Racer“, erklärt Stephanie Orlik, bei den SWG für die Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ zuständig. Die Sitzscooter im Wert von etwa 500 Euro bieten gleich mehrere Vorteile. Der Wichtigste: Für Antrieb und Steuerung braucht es nur die Beine. Die Hände bleiben also frei. „Das ermöglich es, mit dem Fahrzeug Ball zu spielen“, erklärt Stephanie Orlik. All das führt dazu, dass die Flitzer die Koordination der kleinen Fahrerinnen und Fahrer in idealer Weise fördern. Die tiefe Sitzposition und der daraus resultierende niedrige Schwerpunkt sorgen für die nötige Stabilität. Selbstverständlich hält die robuste Konstruktion dem harten Alltag in der Schule stand.

Beliebte Spielgeräte
„Die Bikez Racer kommen richtig gut an“, freut sich Frank Hubner. „Tatsächlich sind die Fahrzeuge sehr begehrt und einige Kinder haben den Dreh schon perfekt raus“, ergänzt Schulleiterin Rita zum Winkel. Den Wunsch nach den Pausenflitzern zu erfüllen, passt optimal ins Konzept von „Spiel’ Dein Spiel“. Und das gleich in doppelter Hinsicht. Stephanie Orlik formuliert es so: „Unser Fokus lag von Anfang an nicht nur auf der Förderung von Talenten im Sinne sportlicher Leistung. Wir suchen immer auch Projekte, bei denen es in erster Linie darum geht, dass Kinder Spaß an Bewegung entwickeln. Und genau diesen Anspruch erfüllen die Bikez Racer.“ Dazu kommt dann noch das Tüpfelchen auf die i: Die Firma Olifu hat ihren Sitz in Grünberg. Das bedeutet, dass die Spende nicht nur einer Schule in der Region zugute kommt, sondern auch noch ein hier ansässiges Unternehmen unterstützt.