Talente für die Hand-ballregion

,

Die HSG Großen-Buseck/Beuern engagiert sich schon viele Jahre für die Ausbildung junger Handballerinnen und Handballer. Im Rahmen ihrer Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ unterstützen die Stadtwerke Gießen die seit 1991 bestehende Spielgemeinschaft.

 

Großen-Buseck/Beuern. In Mittelhessen spielt Handball seit jeher eine große Rolle. Was sich nicht nur im Spitzensport, sondern auch in einer Vielzahl kleinerer Vereine widerspiegelt, die nicht selten hervorragende Jugendarbeit leisten. Dazu gehört auch die HSG Großen-Buseck/Beuern, in der sich die Handballsparten des TV Großen-Buseck und der TSV Beuern zusammengeschlossen haben. Wie erfolgreich die Kooperation der beiden Traditionsvereine in Sachen Handball ist, lässt sich nicht nur an sportlichen Erfolgen messen, sondern auch an der Zahl der Mannschaften: Insgesamt stellt die HSG Großen-Buseck/Beuern acht Teams von der E- bis in die B-Jugend für den regulären Ligabetrieb. Dazu kommen die Handball-Kids, also die Minis, die Midis und die Maxis, die in Turnieren gegen andere Vereine antreten. „Aktuell kümmern sich 24 ausgebildete Trainerinnen und Trainer um insgesamt rund 180 Kinder und Jugendliche zwischen 5 und 16 Jahren“, erklärt Vanessa Gensterblum, Jugendwartin der HSG. Und ergänzt: „Die Nachwuchsförderung und die Entwicklung von Talenten aus der Region war von Beginn an ein fester Bestandteil des Selbstverständnisses der Spielgemeinschaft.“

 

Geeignetes Trainingsmaterial

Bei solch großem Engagement für die Jugend ist es nicht weiter verwunderlich, dass die HSG nicht nur das klassische Handball-Mannschaftstraining anbietet. Einmal pro Woche feilen speziell die Torleute an ihren Fertigkeiten. Zudem gibt es ein handballspezifisches Athletiktraining. Für all dies braucht es natürlich geeignetes Trainingsmaterial. Weil die HSG – wie die meisten Vereine – nicht über eine Bundesligatruppe samt spendablem Gönner verfügt, fehlt eben für diese wichtigen Neuanschaffungen oft das Geld. „Wir haben uns sehr gefreut, dass meine Bewerbung bei ,Spiel’ Dein Spiel‘ Erfolg hatte“, erzählt Vanessa Gensterblum. Mit dieser Aktion unterstützen die Stadtwerke Gießen (SWG) Vereine und Institutionen in der Region, die Kindern und Jugendlichen sinnvolle Bewegungs- und Sportangebote unterbreiten.

Für die HSG Großen-Buseck/Beuern bedeutet dies konkret: Die Jugendabteilung erhielt zwei Rebounder-Rückprallwände und zwei Goalcha genannte Spezialbälle. Mit diesen Trainingshilfen können die Nachwuchshandballerinnen und -handballer ihre Wurftechnik enorm verbessern. Darüber hinaus gab es noch insgesamt 25 Bälle in den drei kleinsten Größen. „Von diesen Zuwendungen profitieren die Kinder und Jugendlichen in allen Altersklassen und in unseren beiden Trainingshallen“, freut sich Vanessa Gensterblum. „Die HSG Großen-Buseck/Beuern macht ganz offensichtlich einen richtig guten Job in Sachen Nachwuchsförderung“, konstatiert Stephanie Orlik, bei den SWG für die Aktion „Spiel’ Dein Spiel“ zuständig, anlässlich der Übergabe der Spende. „Deshalb fiel uns die Entscheidung leicht, den Verein zu unterstützen.“

Die Rebounder-Rückprallwände, die Goalchas und die neuen Bälle erleichtern es den engagierten Trainerinnen und Trainern, ihre Schützlinge an die aktiven Mannschaften heranzuführen und so den eigenen sportlichen Nachwuchs zu sichern. Bei den Männern ist der Bedarf besonders hoch. Hier gilt es, je ein Team in der Bezirksoberliga, der Bezirksliga B und der Bezirksliga C mit neuen Spielern zu versorgen. Die Damenmannschaft spielt in der Bezirksliga C um Tore und Punkte.