Der Lich Basketball e. V. hat sich als Talentschmiede für hochklassige Basketballer einen Namen gemacht. Darüber hinaus engagiert sich der Club in Schulen, Kitas und Heimen. Ebendies honorieren die SWG mit einer Zuwendung im Rahmen der Aktion „Spiel’ Dein Spiel“.

Lich. 800 Kinder, Woche für Woche – so gut besucht ist „Bewegung macht stark“, das Jugendprojekt des Lich Basketball e. V. „Wir sind in 20 Schulen, sechs Kitas, in einem Jugendheim und einer Justizvollzugsanstalt unterwegs, um junge Menschen zu bewegen“, fasst Dr. Annette Gümbel, Vorsitzende des Vereins, zusammen. Dahinter stecken gleich zwei sinnvolle Ideen: Natürlich versucht der Verein auf diese Weise, Kinder und Jugendliche möglichst früh für Basketball zu begeistern, sie zu fördern und so für den eigenen Nachwuchs zu sorgen. Mindestens genauso wichtig ist aber die soziale Komponente: „Wir bieten auch Jugendlichen, die in Heimen oder in Haft leben, die Möglichkeit, ihre sportlichen Fähigkeiten unter Beweis zu stellen oder zu entwickeln“, ergänzt Dr. Annette Gümbel. Besonders stolz ist der Verein auf die Kooperation mit der Gehörlosenschule in Friedberg. Aktuell ist geplant, die Kompetenz im sozialen Bereich noch weiter auszubauen: „Wir gründen demnächst ein Special Team für Menschen mit Beeinträchtigungen“, kündigt die Vorsitzende an.

Für die Arbeit in den verschiedenen Einrichtungen braucht es jede Menge Material. Und das muss irgendwo gelagert werden. Weil für die Trainings in der Erich-Kästner-Schule ein entsprechender Schrank fehlte, wandte sich Dr. Annette Gümbel mit einer Bewerbung an die SWG-Aktion „Spiel’ Dein Spiel“. Und das mit Erfolg. „Besser kann ein Verein die von uns an eine Zuwendung geknüpften Erwartungen nicht erfüllen“, begründet Stephanie Orlik, bei den SWG im Marketing tätig, den Zuschlag. Der ist bares Geld wert: Die SWG unterstützen die Anschaffung eines Geräteschranks für eine Sporthalle mit 750 Euro. „Damit sind unsere Kosten fast gedeckt“, freut sich Dr. Annette Gümbel.

Unabhängig vom Projekt „Bewegung macht Spaß“ betreibt der Lich Basketball e. V. eine beispielhafte Jugendarbeit. In zahlreichen, teils neu aufgebauten Mannschaften führen erfahrene Trainerinnen und Trainer die Kinder und Jugendlichen an den Basketballsport heran. Was sich auch in der Zahl der Mitglieder widerspiegelt. Sie stieg inzwischen auf über 400 Sportlerinnen und Sportler an. Die Altersspanne ist dabei enorm. Im Kita-Sport können schon Kinder ab drei Jahren mitmachen. Aber auch die Erwachsenen-Teams haben eine wichtige Funktion: Die hier aktiven Spieler dienen als Vorbilder. „Später einmal in einer unserer Herrenmannschaften oder bei den Damen zu spielen, ist ein tolles Ziel für die Jüngeren“, ist sich Dr. Annette Gümbel sicher.

Coronabedingte Pausen
Ursprünglich war die Übergabe des Schecks an den Lich Basketball e. V. schon für Mitte März vorgesehen. Aber dann kam Corona. „Um das Infektionsrisiko zu senken, haben wir all unsere Aktivitäten, bei denen mehrere Menschen zusammenkommen, ausgesetzt“, erklärt Stephanie Orlik die lange Pause. Zwischen Juli und Oktober ließen die SWG die Aktion wieder anlaufen und bedachten Einrichtungen, die Jugendlichen oder Kindern sinnvolle Bewegungsangebote machen, mit Spenden. Der aktuelle zweite Lockdown führt zu einer weiteren Unterbrechung von „Spiel‘ Dein Spiel“. Allerdings wirkt die sich nur auf die offiziellen Übergabetermine aus. Bewerbungen nehmen die SWG gern weiterhin unter www.spieldeinspiel.de/bewerbung entgegen.